Generali Zukunftsfonds

Wir ebnen einem Corporate Fund den Weg zur Positionierung als einer der führenden Akteure im demographischen Wandel.

Seit seiner Gründung hat Beyond Philanthropy den Generali Zukunftsfonds mit strategischer Beratung und analytischer Kompetenz unterstützt und der Organisation damit ermöglicht, eine wichtige Rolle im Bereich des demographischen Wandels einzunehmen.

Der Generali Zukunftsfonds ist ein unternehmensgebundener Stiftungsfonds der Generali Deutschland Holding AG, einem der größten Versicherungsanbieter in Deutschland und Europa mit einem Umsatz von etwa 18 Bio. EUR. Der Fond unterstützt ein breites Spektrum innovativer Projekte, die vorrangig bürgerschaftliches Engagement älterer Menschen fördern, um deren Potenziale und Ressourcen für die Gesellschaft zu nutzen..

Nachdem der Generali Zukunftsfonds über viele Jahre Mittel für Gemeindearbeit und – programme bereitgestellt hatte, die den Bedürfnissen älterer Menschen entgegenkommen, sollte das bestehende Engagement innerhalb eines kohärenten strategischen Rahmens neu organisieret werden.

Beyond Philanthropy entwickelte hierfür eine entsprechende Strategie und half dabei, eine klare Vision für das gesellschaftliche Engagement des Kunden festzulegen. Darüber hinaus unterstützte Beyond Philanthropy dabei, den Prozess der Fördermittel-Vergabe zu straffen und evaluierte die Kooperation zwischen dem Fonds und ihren gemeinnützigen Partnern durch eine systematische Befragung der Geförderten („Grantee Reception Report“). Zudem führte der Kunde die von Beyond Philanthropy entworfenen Instrumente zur Projektüberwachung und -berichterstattung ein, die eine gründliche Wirkungsanalyse und -messung ermöglichten.

Mit Hilfe von Beyond Philanthropy hat sich der Generali Zukunftsfonds zu einem Vorreiter unter den zivilgesellschaftlichen Akteuren in den Bereichen demographischer Wandel und Altern in Europa entwickelt.

Uwe Amrhein und Loring Sittler, Managing Directors, Generali Future Fund, Generali Deutschland Holding AG

Beyond Philanthropy hat uns von Beginn an zielführend und nachhaltig bei der Strukturierung, Profilierung und Positionierung unserer gesamten Arbeit unterstützt. Vom Reportingsystem über das Projektantragswesen bis hin zur Stakeholderbefragung haben wir vom umfassenden Know-how im Projektmanagement profitiert. Auch die Hinweise auf nützliche wissenschaftliche Kooperationen sowie zur Evaluation unseres Engagements haben uns erheblich weitergebracht. Zudem konnten wir unsere Netzwerke durch Kontakte aus dem Umfeld unseres Beraters gezielt ausbauen.